Der Internet Stick Vergleich 2013

Mobiles Internet im Vergleich


Der Internet Stick Vergleich 2013

Aktion des Tages


gefunden am  25. April 2014:

Klarmobil Surfstick


- Schnelle 7,2 Mbit/s
- Hohe Netzverfügbarkeit
- Keine Vertragsbindung
-
Aktion:2 Monate geschenkt



 

  Internet Stick Charts

Unsere Empfehlung :

(Unsere Test-Kriterien: Preis, Verbindungsgeschwindigkeit, Vertragslaufzeit, Rabatte & Zugaben,...)

RTL Surfstick Bewertung

Der RTL Surf Stick ist ein Angebot der Vodafone D2 GmbH in Kooperation mit RTL interactive GmbH. Der Stick ist für recht günstige 24,95 € inkl. 5 € Startguthaben zu erwerben.Mit Vodafone als Netzanbieter wird man sich eines gut ausgebauten Netzes erfreuen können. Die Geschwindigkeit ist jedoch auf 3,6 mbit/s und das Datenvolumen pro Paket auf max. 1GB begrenzt. Wen das nicht stört, der kann sich zusätzlich über das kostenlose Abrufen von RTL Inhalten freuen. Das Betrachten ist hier ohne Aufladung möglich.


RTL Surfstick im Überblick

  • Aktuell sind 5 € Startguthaben inklusive (Hier Guthaben sichern)
  • RTL Surfstick für 24,95 €
  • Ideal für Gelegenheitssurfer
  • Keine Vertragsbindung
  • 4 Surfpakete können jederzeit online genutzt werden.
    •  90 Minuten für 0,99 €
    •  12 Stunden für 1,99 €
    •  7 Tage  für 8,99 €
    • 30 Tage  für 19,99 €
  • Geschwindigkeit bis zu 7,2 mbit/s
  • Sehr gutes Vodafone Netz
  • RTL Inhalte sind ohne Aufladung erreichbar
  • Aufladung per Lastschrift, Kreditkarte oder Vodafone Call Ya Karte
  • Mobiler W-Lan Router optional bestellbar (64,95 €)
  • Micro-SIM möglich
  • Aktuelles Gewinnspiel: Unter allen Neukunden, die bis zum 31.05.2013 ihre SIM-Karte aktivieren, werden 500 Preise verlost (z.B. iPad 4, iPad mini, etc.)

 



1&1 Surfstick Notebook Flat Bewertung

Mit ca. 3,3 Millionen DSL Verträgen ist die 1&1 Internet AG der dritt größte Anbieter in Deutschland. Das Unternhmen bietet verschiedene DSL Tarife inkl High-Speed Tarifen bis zu 16.000 kbit/s sowie Internet und Telefon Flatrates.


1&1 Surfstick Notebook Flat im Überblick

  • Optional ohne Vertragslaufzeit. Jederzeit kündbar
  • Surfstick Notebook Flat aktuell für 9,99 € pro Monat. Bis zu 7,2 Mbit/s (Drosselung ab 1 GB)
  • Surfstick Notebook Flat XL für 19,99 € pro Monat. Bis zu 7,2 Mbit/s (Drosselung ab 5 GB)
  • Surfstick Notebook Flat XXL für 29,99 € pro Monat. Bis zu 14,4 Mbit/s (Drosselung ab 10 GB)
  • NEU: 30 Tage Geld zurück Garantie und bis zu 6 Monate kostenlos
  • UMTS Surftstick 0,00 € (bei optionalem 24 Monatsvertrag sonst 29,99€)
  • Mehrfach ausgezeichnetes Vodafone-Netz (sehr hohe Netzabdeckung, auch in ländlichen Gebieten)
  • problemlose Installation auch unter Mac OS 10.6 möglich
  • Der 1&1 UMTS Surfstick ZTE MF110 ist SIMLOCK-frei
  • Optional zubuchbare Speed-Option (Surfen mit bis zu 14,4 Mbit/s)
  • Micro-SIM möglich


Klarmobil Bewertung

Seit dem Start 2005 hat sich klarmobil zu einem der führenden Mobilfunk-Discounter in Deutschland entwickelt. klarmobil setzt als Discounter auf den kostengünstigen Online-Vertrieb bietet seinde Tarife aber auch via Hotline und im Handel an (Mediamarkt, Saturn, Mobilcom Depitel Shops etc.) und ist somit an etwa 1.800 Verkaufsstellen in Deutschland für seine Kunden erreichbar.


Klarmobil im Überblick

  • Internet Flatrate 500  ab  9,95 €/Monat Sonderaktion: 2 Monat kostenlos surfen
  • (echte UMTS Flatrate, ab 500 MB wird auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt)
  • Bis zu schnellen 7,2 Mbi/s im guten Telekom-Netz
  • keine Vertragslaufzeit (Kündigung 14 Tage zum Monatsende)
  • Internet-Stick für 29,95 €
  • Papierrechnung kostet 1,99 € extra / Onlinerechnung ist kostenlos


congstar Prepaid Internet-Stick Bewertung

congstar, Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Köln und Discount Marke der deutschen Telekom, bietet seinen Kunden als einziger Mobilfunk- und DSL-Discounter bundesweit DSL, Komplettanschlüsse aus Telefon und Internetzugang sowie Mobilfunklösungen aus einer Hand an. congstar wurde 2009 von den Lesern der Fachzeitschrift connect zum zweiten Mal in Folge zum "Mobilfunk-Discounter des Jahres" gewählt. Seit April 2010 bietet Congstar auch einen Internet-Stick auf Prepaid Basis an.


congstar Prepaid Internet-Stick im Überblick

  • Startguthaben: 4 Tage kostenlos surfen (hier Guthaben sichern)
  • D-Netz (Sehr hohe Verfügbarkeit)
  • Keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr
  • Unbegrenzt mobil surfen für 2,49 € / Nutzungstag (500MB mit bis zu 7,2 mbit/s Highspeed)
  • Stick funktioniert auch mit einem MAC
  • Software installiert sich automatisch (Plug and Play)


FONIC Bewertung

FONIC ist ein Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in München. FONIC gehört zu 100% der Telefonica-Gruppe, einem der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt. Der Prepaid Surfstick von Fonic kommt mit einem 25 € Kostenschutz nach Hause. D.h. Sie zahlen trotz voller Flxibilität niemals mehr als 25 € pro Monat.

 


FONIC im Überblick

Besonderheiten

  • Startguthaben: 1 Tag kostenfei surfen inklusive
  • Preis: 2,50 € pro Tag mit der FONIC Surfstick Tagesflatrate
  • NEU: Jetzt mit FONIC Kostenschutz. Sie bezahlen nie mehr als 25 € pro Monat.
    Ab der 11. genutzten Tagesflatrate/Monat wird automatisch auf Monatsflatrate umgestellt.
  • keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz, etc.
  • bis 3,6 Mbit/s (vergleichbar mit DSL 4000)
  • O2 Netz
  • Surfstick (SIMlock frei) einmalig 39,95 € (aktuell nur 29,95 €)
  • Flexible Auflademöglichkeiten (per SMS, Anruf, Internet oder Bankeinzug)
  • Die Nutzung des FONIC Surf-Stick ist auch unter Linux möglich
  • SKYPE und VoIP erlaubt
  • Micro-SIM möglich


otelo Surfstick Bewertung


otelo Surfstick im Überblick

  • Sehr gute D-Netz Qualität (bis 7,2 MBit/s)
  • 3 Euro Startguthaben inklusive
  • Keine Vertragsbindung und keine Grundgebühr
  • Surfstick einmalig 29,90 €
  • 4 Surfpakete können jederzeit gebucht werden:
    • 9 Minuten für 0,19 € (500 MB Datenvolumen inkl.)
    • 99 Minuten für 1,99 € (500 MB Datenvolumen inkl.)
    • 30 Tage für 9,99 € (1.000 MB Datenvolumen inkl.)
    • 30 Tage für 19,99 € (3.000 MB Datenvolumen inkl.)
       


O2 Surf-Stick Bewertung

O2 in Deutschland ist aus der deutschen VIAG Interkom hervorgegangen. O2 steht für mehrere europäische Gesellschaften, die sich unter dem Dach von Telefónica Europe zusammengeschlossen haben. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt O2 auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Details zum O2 Surf-Stick

 


O2 Surf-Stick im Überblick

  • O2 bietet derzeit 3 Tarife (Flatrates) ohne Vertragslaufzeit zur Auswahl an:

    1. O2go + Surf Flat M:
      Geschwindigkeit 3,6 mbi/s mit 1 GB ungedrosseltem Volumen für 14,99 €/ Monat (mehr...)
    2. O2go + Surf Flat L:
      Geschwindigkeit 7,2 mbi/s mit 5 GB ungedrosseltem Volumen für 24,99 € /Monat (mehr...)
    3. O2go + Surf Flat M:
      Geschwindigkeit 14,4 mbi/s mit 7,5 GB ungedrosseltem Volumen für 34,99 €/ Monat (mehr...)
       
  • Anschlusspreis 25€  Anschlusspreis entfällt
  • 99,9 % Netzabdeckung (connect Testurteil 11/2009: GUT)
  • O2 Surfstick einmalig 30 €
  • Mobile Datentarife für Ipad inkl. Micro SIM und Smartphone/iPhone Tarife möglich (ab 10 € pro Monat)
  • Surfstick ZTE MF190 (HSUPA)


BILDmobil Speedstick Bewertung

Der beliebte Discount Tarif des Axel-Springer Verlages (BILD Zeitung) nutzt das qualitativ sehr hochwertige D2 / Vodafone Netz und bietet 3 verschiedene Surfpakete von 30 Minuten bis zu 7 Tagen an. Die Pakete werden direkt online gebucht und über Kreditkarte, Überweisung oder Lastschrift abgerechnet. Der BILDmobil Speedstick unterstützt die Netzstandards GPRS, EDGE, UMTS und HSPA (bis zu 7,2 Mbit/s). (Mehr zum BILDmobil Speedstick)


BILDmobil Speedstick im Überblick

  • 6,99 € Startguthaben inklusive
  • Sehr gutes Vodafone Netz
  • bis zu 7,2 Mbit/s in DSL-Geschwindigkeit
  • 4 Surfpakete können jederzeit online genutzt werden.
    •  30 Minuten für 0,59 €
    •  90 Minuten für 0,99 €
    •  7 Tage  für 6,99 €
    •  3 Monate für 39,99 €
  • Schade: Leider keine 1-Tag Flatrate buchbar
  • keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr
  • kein Mindestumsatz
  • 7,2 Mbit/s Speedstick für einmalig 39,95 € 29,95 €
  • Micro-SIM möglich


Vodafone Bewertung

Vodafone Deutschland ist mit rund neun Milliarden Euro Umsatz und 15.000 Mitarbeitern einer der größten und modernsten Telekommunikationsanbieter in Europa.

 

 


Vodafone im Überblick

Besonderheiten

  • Sehr hohe Netzabdeckung
  • sehr schnelle 21,6 mbit/s Flatrate ab 29,99 € pro Monat
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit
  • Anschlusspreis 24,99 €
  • UMTS Broadband max. 7,2 Mbit/s
  • Rabatte für Studenten, junge Leute und Schwerbehinderte
  • Alternative zum Vertrag:  Prepaid Angebote
    • 15 Minuten  0,49 €
    • 120 Minuten  1,95€
    • Neu: 24 Stunden 4,95 €
    • 7 Tage für 9,95 €


maXXim data Bewertung

Mit maXXim data können Sie unabhängig von Zeit und Ort mit dem Notebook chatten, Mails senden und empfangen oder online shoppen – ohne Daten- oder Zeitlimit. Die recht neue UMTS Daten-Flatrate  bietet O2-Netzqualität und dank HSDPA-Unterstützung surfen Sie mit UMTS-Highspeed von bis zu 7,2 MBit pro Sekunde (Download). Für maXXim data gilt: Es gibt weder Vertragsbindung noch versteckte Kosten. Die maXXim Surf-Flatrate ist für recht günstige 19,95 € pro Monat zu haben und kann bei Bedarf monatlich gekündigt werden. Den USB-Stick für den Laptop gibt es für einmalig 39 € dazu.


maXXim data im Überblick

  • Schnelle 7,2 MBit/s
  • 5 GB UMTS Flatrate für 19,95 € pro Monat (ohne Vertrag) oder 14,95 € pro Monat (12 Monate Vertragsbindung)
    (Achtung: bei Nichtkündigung ab dem 13. Monat 19,95, ab dem 25. Monat 29,95 €)
  • Alternativ: Kleine 500 MB Flatrate für 7,95 € ohne Vertragslaufzeit.
  • D-Netz (sehr hohe Netzabdeckung, hohe Verfügbarkeit)
  • Surfstick einmalig 39 €
  • Nutzung von VoIP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verkehren ist ausgeschlossen


Discosurf Bewertung

discosurf ist eine Marke der eteleon Unternehmensgruppe, die jährlich über 350.000 Verträge abwickelt. eteleon gehört als Unternehmen der börsennotierten eteleon e-solutions AG zu den führenden Unternehmen im Vertrieb von Prepaid-Handys, Handykarten, Mobilfunkprodukten und Bundles.

 


Discosurf im Überblick

  • 3 echte Flatrates ohne Mindestlaufzeiten zur Auswahl:
  • discosurf S:  7,95 € pro Monat (Drosselung der Geschwindigkeit ab 500 MB; D-Netz/O2 Netz)
  • discosurf M: 9,95 € pro Monat (Drosselung der Geschwindigkeit ab 1.000 MB; D-Netz/O2 Nez)
  • discosurf L: 19,95 € pro Monat (Drosselung der Geschwindigkeit ab 5.000 MB; D-Netz)
  • Bis 7,2 mbit/s
  • Einmaliger Anschlusspreis 19,95 €
  • Optional: Internet Stick für einmalig 24,95 €


Crash-Tarife Online Flat 5000 Bewertung

Crash-Tarife ist ein Produkt der mobilcom Communicationstechnik GmbH. Die mobile Internetflatrate bietet einen Datentarif für die Nutzung des mobilen Internets im Netz von o2. Der dafür notwendige UMTS Surfstick ist zum einmaligen Preis von 1,00 Euro erhältlich. Der monatliche Paketpreis in den ersten 12 Monaten 7,95, danach 15,95 Euro/Monat. Durch moderne HSDPA/HSUPA-Technik können Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde heruntergeladen werden. Die Mindestvertragslaufzeit der online flat 5000 beträgt 24 Monate


Crash-Tarife Online Flat 5000 im Überblick

  • Surfstick Flatrate für 7,95 € pro Monat
    (in den ersten 12 Monaten, danach 15,95 € - entspricht also einem Durschnittspreis von 11,95 € pro Monat.)
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit (Kündigungsfrist 3 Monate)
  • 5 GB ungedrosseltes Inklusivvolumen
  • Anschlusspeis: 29,95 € entfällt momentan
  • O2 Netz
  • Bis zu 7,2 Mbit/s (entspricht etwa DSL 6000)
  • HSDPA Surfstick einmalig 1 €
  • unterstützt die Betriebssysteme Windows™ 7, Vista, XP und Mac OS X™ 10.4.9


Aktuelles und Wissenswertes

Telekom und Vodafone - LTE Sonderangebote im direkten Vergleich

Der neuste Mobilfunkstandart LTE - Long Term Evolution, oder auch 4G, gilt als Anwärter auf die wichtigste zukünftige Highspeed- Referenz für mobiles online Surfen. In Gebieten, welche vom noch nicht von DSL oder Kabel erschlossen werden konnten, birgt der neue Mobilfunkstandart eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s. Das derzeit Speed-Maximum via HSPA auf Smartphones und anderen mobilen Endgeräten, soll nun durch LTE erweitert werden. Bis Ende des Jahres sollen bereits viele deutsche Großstädte mit dem neuerlichen Funkstandart erreichbar sein. Vodafone erklärt in seiner Pressemitteilung zur Qualitätsoffensive Vodafone 2015, zum ersten die Netzqualität zu verbessern, aber auch bereits in den nächsten Jahren ganz Deutschland mit LTE zu versorgen.

NEU: Handy-Netztest 2012 im Überblick

Surfstick und Handy-Netztest 2012. Telekom ist der Testsieger im Netztest 2012 bei mobiler Internetnutzung. Vodafone hat es wieder auf Platz 2 geschafft, trotz Punktabzug dank schlechter Sprachqualität und besten Upload Ergebnissen in Innenstädten. LTE kommt langsam? aber erst später.

O2 LTE- Tarife im Test 2012

Das mobile Wettrüsten hat begonnen: Zukunftsweisend erklimmen Techniker derzeit Sendemasten, Kirchtürme und Häuserdächer um dort neuartige Transmitter zu montieren. "LTE" heißt der neue Mobilfunkstandart in dessen Lizenzen die drei größten deutschen Mobilfunkanbieter bereits mehrere Milliarden Euro investiert haben. Der neue drahtlose Übertragungsstandart bietet im Gegensatz zu bisherigen UMTS die bis zu fünfache Bandbreite bei besseren Empfangsmöglichkeiten in empfangsschwachen Bereichen und voller Mobilität.

Die neuen Datentarife von T-Mobile

T- Mobile stellte Anfang April 2012 seine neuen LTE- Tarife vor. Wie diese aussehen, welche Leistungen Sie für welchen Preis erhalten und wann welche Option profitabel ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mit dem mobilen WLAN-Router unterwegs

Ob Smartphone, Handheld Konsole, Ebook Reader, Tablet PC, Notebook oder Kamera: Fast jedes tragbare Gerät ist heutzutage internetfähig. Ein Leben ohne die schnelle Echtzeitkommunikation via E-Mail oder soziale Netzwerke ist mittlerweile undenkbar. Der WLAN-Anschluss in den eigenen Vier Wänden stellt daher eine Selbstverständlichkeit dar. Auch für Geschäftsreisende und Urlauber ist die Internetverbindung kein Problem mehr, denn in großen Hotels und komfortabel ausgestatteten Ferienwohnungen ist die WLAN-Nutzung im Mietpreis schon inklusive. Was aber passiert, wenn das Urlaubsdomizil nicht über eine WLAN-Verbindung verfügt oder die Fahrt in die Ferien mit einer zwölfstündigen Autofahrt beginnt? In diesen Fällen scheint ein mobiler WLAN-Router die optimale Lösung zu sein, denn je nach Hersteller, lassen sich über die tragbaren Hot Spots bis zu fünf Geräte mit dem Internet verbinden.
Surfsticks im Vergleich - Der Stick für mobiles Internet

Seit den 1980er Jahren erlebt die Welt eine schier atemberaubende Entwicklung in Sachen Internet und Web. Doch wer unterwegs und ganz gleich an welchem Ort schnell einmal mit seinem Laptop ins Internet wollte, hatte bisher das Nachsehen. Abgesehen von der für die allgemeine und flächendeckende Nutzung eher noch zu kostspieligen und komplizierten Variante der Satellitentechnik blieb der mobile Zugang zum Internet den meisten Nutzern weitgehend verschlossen.


Der Internet Stick Vergleich - Für den grenzenlosen Zugang zum Web

Doch damit ist nun Schluss. Seit Kurzem ist das sogenannte mobile Internet nicht mehr nur Zukunftsmusik, sondern wurde Realität und hat längst Einzug gehalten bei allen, die an keinem Ort der Welt auf die Vorzüge einer Internetverbindung verzichten möchten. Ob in Bus oder Bahn, auf der Parkbank, im Café oder während des Bummels im Einkaufsparadies – wo immer der User auch geht und steht lässt sich schnell, schnurlos, kostengünstig und weitgehend störungsfrei eine Verbindung ins World Wide Web herstellen. Mit dieser wichtigen Hürde, die genommen wurde, kann nun jedermann zu jeder Zeit und an jedem Ort weltweit korrespondieren und navigieren. Einzige Voraussetzung hierzu ist die Nutzung eines sogenannten Internet Stick plus günstiger Volumen- Tarife und Flatrates. Sie machen mobiles Internet überall möglich und dies sogar zu äußerst günstigen Konditionen. Doch auch hier gilt: der Blick auf die unterschiedlichen Anbieter lohnt und ein sorgfältiger Vergleich der geeigneten Provider garantiert nicht nur grenzenloses Surf-Vergnügen und Zugang zum Netz ohne Grenzen. Es spart auch Kosten und verhilft dem einen oder andern Schnäppchenjäger zur perfekten und äußerst günstigen, mobilen Flatrate.


Mobiles Internet - Schnell, schnurlos, kostengünstig und störungsfrei

Fast als kleines Wunder beweist sich der für diesen Zugang erforderliche kleine UMTS-Stick. Er beinhaltet die erforderliche Hardware, um neuere, moderne Laptops sicher mit dem Internet zu verbinden. Notwendig ist zudem eine sogenannte SIM-Karte oder Micro-SIM, die ganz leicht in den Internet Stick verbracht werden kann. Wir der Stick nun an einen USB-Anschluss des Laptops angeschlossen, geht praktisch alles wie von selbst. Die Hardware wird zumeist automatisch installiert und es müssen nur noch noch die persönlichen Verbindungsdaten, die der Kunde vom Anbieter erhält, eingegeben werden. Leichter geht es kaum, um Dauerpräsenz und ständige Erreichbarkeit unter Beweis zu stellen und eine Vielzahl an großen Anbietern werben inzwischen mit ausgezeichneten Angeboten um die Gunst der Kunden.


UMTS Internet Stick Anbieter im Test – ganz groß in Preis und Leistung?

Surfstick von O2Zweifelsfrei gehören Vodafone, E-Plus, o2 (Tarif o2 active Data) , T-Mobile und der Fonic Surfstick zu den ganz Großen unter den Anbietern für das mobile Internet. Doch es kommt auf die Details an, damit der mobile Zugang zum Internet auch dann ein Spaß bleibt, wenn die monatliche Abrechnung ins Haus flattert.

So bietet der Anbieter „1 und 1“ eine besonders günstige Flat-Rate für Notebooks. Flatrate bedeutet, dass der Kunde so oft und lange surfen kann, wie er möchte, der monatliche Preis bleibt stets der Gleiche. Wie seine Konkurrenten bietet auch "1 und 1" zusätzliche Highlights, die dem Kunden das Angebot noch schmackhafter machen sollen. So wirbt das Unternehmen mit Kombi-Angeboten aus mobiler Flatrate plus Handytarif, und einem funktionellen E-Mailservice. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht und bietet oftmals eine kostenlose Überlassung des Sticks als besonderes Schmankerl. MoobiAir wirbt zusätzlich mit einer besonders schnellen Verbindung und einer extrem guten UMTS Verfügbarkeit, während T-Mobile mit einer Fülle an unterschiedlichen Tarifen für Laptops sowie äußerst günstigen Flatrate-Tarifen und geradezu spektakulären Zeit- und Volumentarifen punktet. Andere Anbieter wie etwa Base, buhlen mit attraktiven Sonderaktionen um neue Kunden und locken zusätzlich mit satten Rabatten auf das komplette Monatspaket. Ein Vergleich im Internet lohnt also und viele Serviceseiten helfen dem User, die richtige Entscheidung zu treffen.

Welcher UMTS HSDPA oder HSUPA Tarif tatsächlich zum perfekten Treffer wird, bemisst sich vor allem an den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Wünschen. Wer nur selten mobil online geht, für den kann sich der limitierte Volumentarif ebenso lohnen, wie andererseits die günstige Flatrate für den Dauersurfer. Als besonderes Highlight bieten einige Anbieter sogenannte Prepaid-Tarife. Günstige Flatrates gibt es hier teilweise schon zu Preisen, die weit unter 20 Euro pro Monat liegen und auch Discounter, wie etwa Tchibo oder Aldi, haben sich bereits auf diese Tarife im Bereich mobiles Internet spezialisiert.


Surf Stick Faktencheck: Vorteile und Nachteile von Surfsticks

Aufgepasst heißt es nicht nur bei der Auswahl des geeigneten Tarifs, sondern auch dann, wenn es um das Kleingedruckte und Details geht. Denn während Kunden mit einem Prepaid Internet Stick Tarif vor unangenehmen Überraschungen weitgehend gefeit sind, verbergen sich hinter anderen Tarifen - oftmals geschickt versteckt - sehr lange Bindungszeiten. Sie können bis zu zwei Jahr dauern und so manche Kunden damit mittel- und langfristig ziemlich verärgern. Doch wer umsichtig nach dem besten Surfstick Tarif sucht und Anbieter im Internet vergleicht, kommt hinsichtlich möglicher Nachteile ohne Blessuren davon. Leistung, Service und Qualität der Anbieter haben sich in der Vergangenheit deutlich verbessert und auch der Ausbau der Netze zeigt enorme Fortschritte. Wer sich schließlich noch der Mühe unterzieht, Testberichte und Kundenbewertungen zu Surfsticks zu lesen, ist auf der sicheren Seite und kann schon bald an jedem beliebigen Ort die Weiten des Cyberspace erkunden. Einen DSL und Internetanbieter Vergleich finden Sie übrigens auf monetenfuchs.de